Wechsel von MEDIUM auf WORDPRESS

Ich habe nach nur kurzer Zeit von Medium.com auf WordPress.com gewechselt. Medium.com scheint nicht der richtige Ort für Beiträge in Deutsch. Noch weniger für Beiträge in schlechtem Deutsch.

Im Verlaufe dieser Woche werde ich meine VIER Beiträge von Medium.com auf WordPress.com übernehmen und mit neuen Texten ergänzen.

… bitte warten!

«ALLES SCHRÄG»

SEXtended Version

Schräger Zahn.

Ich WAR Linkshänder – schräge Schrift.

Umgelernt auf Rechtshänder – RECHTS ist politisch ganz schräg! Rechts fahren in England ist todesmutig!

Ich dudelte in der Volksschule mit der Blockflöte schräge Töne, weil die Lehrerin behauptete, ich würde schräg schauen.

Als Bub habe ich mich tief mit einem Taschenfeitel vom EINZIGEN Onkel VÄTERLICHERSEITS – und dann noch angeheiratet – schräg in den etwas schiefen (KRUMMEN) Mittelfinger geschnitten. Worauf ich in die Ambulanz im alten windschief angelegten Altbau des LKH Bregenz verarztet werden musste. Die Krankenschwester, die meinen Finger verband, hat so schielat g’schaut, dass sie mit dem einen Auge auf den Finger und mit dem anderen Auge in mein verheultes Gesicht schauen konnte und ich dachte mir: „Jetzt werde ich von einem Chamäleon verarztet, das überhaupt eines der schrägsten Viecher dieser Welt ist. Gleich nach dem Tiefseefisch mit der Laterne auf dem Kopf.“

Im Winter hasste ich die Schrägfahrt am Lawinenhang.

Seit dem Aufenthalt in der Psychiatrie gelte ich als „Schräger Vogel“.

Ich habe zwei Söhne, von denen mich einer manchmal ganz schräg von oben herab anschaut.

Hängen Bilder schief an der Wand, frage ich, warum die Bilder schief an der Wand hängen müssen und rücke sie gerade.

Vor den Hüft-OP’s – zuerst rechts, dann links – hatte ich einen zur Seite geneigten – jeweils nach rechts, dann nach links – und hinkenden Gang.

Vor der Lendenwirbel-Versteifung einen krummen Sitz.

Ich schreibe über alles Schräge und Skurrile und man unterstellt mir deshalb schräge Gedanken.

Neulich beim HNO-Arzt meinte der, als er mir mit einer Nasenzange die Nasenflügel um ein Vielfaches weitete, bis die fast gerissen wären, ich hätte eine schiefe Nasenscheidewand. Ich fragte ihn, ob man zu „schief“ auch „schräg“ sagen könnte. Worauf mich mein HNO ganz schräg anblickte, den Kopf schüttelte und zugleich die Frage bejahte „Sie ist eigentlich ‚schief‘, aber ‚schief‘ ist auch a bisserle ‚schräg‘“, stellte er fest. Auf die Frage, was die schiefe Nasenscheidewand denn beeinflusse, meinte er nur, sie ist nun mal „schief“. Gott sei Dank schaute mir bisher keine einzige Partnerin in meine Nasenlöcher um zu bemerken, dass meine Nasenscheidewand nicht schön gerade dasteht, sondern eben schief. Ob dies ein Scheidungsgrund wäre, weiß ich nicht.

Ich führte lange Zeit ein Single Leben, in manchen Augen deshalb ein schräges Leben.

Manchmal liege ich quer im Bett, sodass für andere kein Platz mehr ist.

Vielleicht wurde ich sogar schräg in einer wild gekrümmten Position gezeugt und …

… vielleicht kam ich sogar in Schräglage oder Steißlage zur Welt.

Zum Schluss – am Lebensende – werde ich vermutlich noch schräg im Sarg liegen in einem mit leichtem Gefälle angelegten Grab oder schräg liegender Staub in der schräg stehenden Urne sein.

Der Pfarrer wird schräg auf meinen schrägen Lebenslauf schauen.

Vielleicht ist der Lebenslauf dem schrägen Pfarrer zu schräg und er wird die kirchliche Beerdigung verweigern.

Muss er sogar, weil ich aus Kirche längst ausgetreten bin!

Am liebsten wäre mir eine Verbrennung in der Tierkörper-Verwertungsanstalt. Dies wäre dann das Schrägste am Gipfel all der schrägen Gedanken in diesem, meinem Leben.

Und wenn es einen Gott gäbe, so würde der mit seinem „Dritten“ Auge mich derart schräg anschauen, dass ich freiwillig den Aufzug nehmen würde, den Knopf mit dem Buchstaben „H“ ganz unten auf der geneigt angeordneten Knopfleiste drücken würde und den direkten Weg in die „Hölle“ nehmen würde.

[Anmerkung an die Druckerei: bitte in Schrägschrift und fett drucken].

(Die Hölle ist auch schräg. Ein schräger Gedanke der Kirchenväter. Nichts für schräge Leute wie mich. Dieser schräge Gedanke produziert nach wie vor schräge Leute – wie mich. Da Sie heute Abend hier da sind, zeugt davon, dass auch Sie a bissele schräg sind oder zumindest schräge Gedanken mögen!)

SEXTENSION:

Nicht bei jeder Gelegenheit und zu jeder Uhrzeit darf ich an dieser Stelle noch anmerken, dass mein Penis ebenfalls schräg nach links gebogen ist, wenn er mal in schräger Position nach oben steht. –

Ob diese Krümmung meiner Partnerin Vergnügen bereit ist mir nicht bewusst. Vielleicht der Anblick mag Vergnügen bereiten – ob ich den viel gepriesenen G-Punkt besser treffe als andere, das muss ich erst einmal fragen – hab ich noch nicht gemacht. Schräg!

Aber das geht Sie eigentlich überhaupt nichts an!